Cunnersdorfer Süden: von Cunnersdorf über Katzfels und Rotstein wieder nach Cunnersdorf

Per Pedes entdecken Wanderer die linkselbische Region der Sächsischen Schweiz, die mehrere Aufstiege mit traumhaft schönen Aussichtspunkten verspricht. Wer Routen durch die unverfälschte Natur bevorzugt, kommt auf diesem Wanderpfad voll auf seine Kosten. Vom Ferienhaus Felswelten führt der erste Schritt der Wanderung in Richtung Cunnersdorf. Nach dem Cunnersdorfer Parkplatz schließt sich der Naturlehrpfad gen Cunnersdorfer Bad an, nach dem sich Wanderfreudige an der Markierung ‚diagonaler grüner Strich’ orientieren sollten. Eine links ansteigende Lichtung zum Katzenfels ist der nächste Anhaltspunkt, bevor Wanderer auf der Strecke mit dem Katzensteinmassiv und dem Schneebergblick weitere markante ‚Meilensteine’ entdecken. Daraufhin folgt ein leicht abfallender Forstweg, der sich unmittelbar an den Rotstein anknüpft. Hier sollten sich Besucher von der mitreißenden Aussicht in den Bann ziehen lassen, um nach einer kleinen Stärkung die Wanderung in Richtung Wurzelweg fortzusetzen. Haben Urlauber den Wurzelweg auf etwa vier Kilometern erobert, endet dieser Teil der Strecke auf einem unbefestigten Pfad mit vermehrtem Pflanzenwuchs. Auf einer halbrechten Steigung schließt sich ein Hinweisschild mit der Bemerkung ‚Spitze Stein’ an, der vermutlich einer der schönsten Aussichtspunkte auf der Wanderstrecke ist. Es lohnt sich, die Eisenleitern für diese Aussicht zu erklimmen, um anschließend nach Cunnersdorf wiederum den Naturlehrpfad entlang zu laufen. Die grüne Markierung verweist auf den Wanderweg bis nach Cunnersdorf, ab dem aktive Menschen auf Schusters Rappen den Marsch zurück zum Ferienhaus Felswelten antreten können.

« zurück zu Wandertouren Sächsische Schweiz