Wandertour durch das Kletterparadies Bielatal

Nur wenige Gehminuten vom Ferienhaus Felswelten entfernt, beginnt auch schon die Rundwanderung durch das Kletterparadies Bielatal. Vom Parkplatz Bielatal ist es in Richtung Rosenthal nicht weit, bis Wanderer an dem mit einem gelben Punkt versehenen Wanderweg rechts abbiegen müssen. Nach rund einem Kilometer erblicken Ausflügler bereits das zauberhafte Steinhäuschen namens Kaiser-Wilhelm-Feste, das einen faszinierenden Blick ins Bielatal gewährt. Haben die Besucher diese Aussicht nach Herzenslust genossen, führt die Rundwanderung durch das wunderschöne Bielatal ein paar Treppen hinunter. Anschließend ist ein kleiner Weg nach links ersichtlich, der direkt zur Felsengasse führt. An der Felsengasse angekommen, müssen Wanderer genau die Augen aufhalten. Der Eingang der Felsengasse ist schließlich so schwer versteckt, dass er sogar häufig übersehen wird. Zugleich schließt sich der nächste spannende Punkt dieses Exkurses an. Denn die nun folgenden kleinen Klettereinlagen führen – vorbei an Felsstufen und Geröll – zuerst nach oben und später direkt durch ein Steinlabyrinth. Dieser Teil der Wanderung endet an den zwei sehenswerten Herkulessäulen, nach denen sich der Ausflug durch steile Felsen zum Gasthof Ottomühle fortsetzt. Nach einem kleinen Snack zwischendurch setzen Wanderer den Exkurs per pedes links am Kerbensteig fort. Folgen Urlauber dem Wanderweg an der gelben Markierung entlang, eröffnen sich zahlreiche wunderschöne Aussichten. Ein Abzweig führt zum Sachsenstein – allerdings ist dieser Abstecher für Familien mit Kindern nur bedingt geeignet. Nachdem die Wanderung zum ‚Nachbar’ fortgesetzt wurde, endet der etwa drei- bis vierstündige Ausflug schon wieder im Bielatal.

« zurück zu Wandertouren Sächsische Schweiz