Handbike- und Rollitourentipps –

Sächsische Schweiz barrierefrei genießen

Inmitten der traumhaft schönen Gebirgslandschaft der Sächsischen Schweiz sollten es sich Reisende mit Handicap nicht nehmen lassen, der Bastei einen Besuch abzustatten. Dieser – einer der bekanntesten Aussichtspunkte der Sächsischen Schweiz – ist mit dem Rollstuhl gut erreichbar. Eine Anreise ist mit dem Pkw bis zum Basteiparkplatz oder mit dem Bus direkt bis zur Bastei möglich. Belohnt wird der Exkurs zu diesem Aussichtspunkt mit einem Ausblick über den Nationalpark, den kein Besucher so schnell wieder vergessen wird. Ein Spaziergang ohne schwere Steigungen erwartet Rolli-Fahrer auf einem Abstecher nach Waitzdorf. Diese Strecke führt vom Parkplatz Waitzdorf über den Aussichtspunkt Ochelwände bis hin zum Waldtorweg und der Straße nach Waitzdorf. Im Rahmen dieser Tour dürfen Besucher an zwei Aussichtspunkten Halt machen, an denen jedoch kein Geländer angebracht ist. Weiterhin ist der Amselsee in Rathen ein Naturidyll, das perfekte Voraussetzungen für einen barrierefreien Ausflug bietet. Diese Tour beginnt im Kurort Rathen und führt mit der Fähre bis zum Amselsee. Vor Ort dürfen sich behinderte Menschen auf einen unkomplizierten Spaziergang im Herzen der Rathener Felsenwelt freuen, die Gäste trotz Handicaps vor keine größeren Herausforderungen stellen.

Auch weitere Ausflugsziele wie die Brandaussicht oder der Halbenweg in Brand sind für Urlauber mit Handicaps gut erreichbar. Für die Gäste unserer Fereinwohnung in der Sächsischen Schweiz haben wie hier einige sehenswerte Touren zusammengefasst, die mit Handbike oder Rollstuhl gut erreichbar sind.

Felsenbühne Rathen

Die Felsenbühne Rathen zieht seit mehr als 70 Jahren Theaterfreunde, Wanderer, Klassikfreunde, Abenteuerfans, Familien und Liebespaare in ihren Bann. Mitten im Herzen des Nationalparks Sächsische Schweiz bilden hier die hoch aufragenden Felswände des Rathener Wehlgrundes die beeindruckenden Kulissen für ein besonderes Theaterschauspiel.

Behindertenfahrtdienst von der Kasse zur Bühne möglich, anschl. Fahrstuhl.

Dampferfahrten auf der Elbe

1

Entdecken Sie die Sächsische Schweiz sowie die Sächsische Weinstraße. Erleben Sie Dresden und seine Umgebung auf einer „Stadtrundfahrt zu Wasser“, bei einer „Großen Rundfahrt zu Wasser“, bei der „Schlösserfahrt“ oder bei der " Schrammsteintour"

www.saechsische-dampfschiffahrt.de

Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz in Bad Schandau

Das Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz  in Bad Schandau ist das zentrale Besucher- und Informationszentrum für Besucher des Nationalparks Sächsische Schweiz. Die Besucher finden im Nationalparkzentrum viele interaktive Erlebnis- und Informationsangebote. Aufgeklärt wird über Hintergründe zur Geologie, zur Pflanzen- und Tierwelt und zur Nutzungsgeschichte, aber auch zur Natur- und Kulturlandschaft der Region.

Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz – Führungen für Sehbehinderte, Hörgeschädigte und Lernbehinderte nach Vereinbarung. Ausstellung und Restaurant sind barrierefrei zugänglich


Toskana-Therme in Bad Schandau

1

Steht Ihnen der Sinn nach totaler Entspannung, nach himmlischem Wohlgefühl und ganzheitlichem Genuss? In der Toskana-Therme Bad Schandau könne Sie den einmaligen Liquid Sound® spüren und erleben Sie die Musik auch unter Wasser. Bade- und Saunabereich der Therme sind für Rollifahrer ebenerdig erreichbar. Ein barrierefreier Fahrstuhl vom Eingangsbereicn und auch vom Ruheraum der Sauna bringt Sie  in den Wellnessbereich. Dort kann man sich liegend oder im Rollstuhl verwöhnen lassen. Für Wellness Anngebote wird eine telelfonische Voranmeldung empfohlen. Die Begleitperson hat freien Eintritt.

 

Große Kreisstadt Pirna

1

In einer der malerischsten Landschaften Deutschlands liegt die 779 Jahre alte und im Herzen jung gebliebene Stadt Pirna mit ihren 39.000 Einwohnern. Bis heute sind die Spuren der Geschichte an vielen Ecken deutlich zu erkennen. So vielfältig die Vergangenheit, so wunderbar abwechslungsreich ist der pulsierende Alltag ihrer Bewohner.

Landeshauptstadt Dresden

1

Dresden ist unfraglich einer der schönsten Städte der Welt. Das ist nicht übertrieben, weis man über deren wunderbaren und reizvollen, antiken Schätze Bescheid. Allen voran fällt den gebildeten Interessierten bei dieser Stadt, gleich die Semperoper, Frauenkirche oder der Zwinger ein. Jedoch hat die Elbmetropole weitere unzählige, barocke wie auch moderne Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die es wert sind mit aller Ruhe zu betrachten und zu bestaunen.Die Stadt ist nach teils großflächigen Eingemeindungen, aber auch aufgrund der Siedlungsallokation, hinter Berlin, Hamburg und Köln und vor Bremen und München ihrer Fläche nach die viertgrößte Großstadt Deutschlands

 

Historische Sammlungen im Gesundheitspark Bad Gottleuba e.V

Zugang über Rampe. Die Ausstellung ist barrierefrei zugänglich.

www.gesundheitspark-bad-gottleuba.de

Barockgarten Großsedlitz

Der Barockgarten Großsedlitz ist ein grandioses Gartenkunstwerk des Spätbarock. Mit den breiten Treppenanlagen, Wasserspielen, weiten Sichtachsen, den akkurat geschnittenen Hecken, 64 Sandsteinskulpturen sowie Schmuckvasen und über 400 Kübelpflanzen erleben die Besucher Festsäle im Grünen, die zum Genießen und Feiern einladen.

Die Wege im Park sind gut zu berollen. Aufgrund von Steigungen, Gefällen und z.T. recht steilen Rampen ist eine Begleitperson erforderlich.

www.barockgarten-grosssedlitz.de

Stadtkirche St. Marien in Pirna

Kirchenschiff barrierefrei. Spezielle Führungen für Blinde und Rollstuhlfahrer nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Kirchplatz 13
01796 Pirna