Von Rosenthal auf den Lampertsstein

 Diese Wanderroute beginnt am Ferienhaus Felswelten in Richtung Rosenthal unterhalb des Erbgerichts. Auf der Königsteinerstraße in südlicher Richtung entlang, folgt schon bald eine Abzweigung nach links in die Winterleitenstraße. Im Anschluss daran treffen Wanderer auf eine Kreuzung, die Urlauber überqueren, um an der nächsten Gabelung nach links weiter zu laufen. Nun ist der Wurzelweg ein weiterer wichtiger Teil der Wanderroute, die sich anschließend vom Rotstein bis hin zum Mäusebornweg erstreckt. In nördlicher Richtung sind der Aussichtspunkt Schneebergblick sowie der nahe gelegene Schneeberg weitere markante Orientierungspunkte dieser Wanderroute. Hier befindet sich der 32 Meter hohe Aussichtsturm, von dem Besucher unbedingt einen Blick auf die Sächsische Schweiz werfen sollten. Vom Mäusebornweg geht es weiter zum Pechlochweg und anschließend zum Neuteich. Daraufhin sind die Lampertsstraße sowie der ausgeschilderte Kammweg des Lampertssteins die Stationen, an denen sich Wanderfreudige orientieren sollten. Vor Ort ist es ein Erlebnis, die Aussicht auf die umliegenden Bergmassive zu genießen. In nördlichen Arealen ragt der Pfaffenstein mit seiner legendären Felsnadel Barbarine über die Baumkronen, während etwas östlicher der Gohirsch sowie der Papststein zu erblicken sind. Der Abstieg sollte wiederum über den Kammweg direkt zum Promenadenweg führen, bis dieser Wanderpfad am bereits passierten Wegekreuz endet. Nach dem Überqueren der Kreuzung ist die Lange Straße das nächste Ziel des Exkurses, auf der Urlauber per pedes wiederum die Lampertsstraße erreichen. Der letzte Glanzpunkt dieser Wanderung ist der Bärenberg, an den sich der Brandweg sowie die Ortschaft Rosenthal anschließen.

« zurück zu Wandertouren Sächsische Schweiz